Rolands Alpenglück


Jetzt strahlt die Suzi wieder.

Liebe GSler,
Ich habe über die letzten 20 Jahre bei meinen vielen Umzügen meine gute alte 77er GS 400 von einer Garage in die andere geschoben. Dann 2006, beim Aufräumen meiner Garage habe ich eher nebenbei zu meiner Frau gesagt: "Wäre doch schön, wenn das Moped wieder in altem Glanz erstrahlen würde". Ich war schier verblüfft ob der schnellen Zustimmung meiner Frau. Wahrscheinlich hat Sie gedacht, jetzt kommt der Kerl, Baujahr 1963, in die „midlife crisis“ und bevor er da irgendwelche 20-jährigen Blondinen ankrabbelt, soll er sich doch eher die Finger in der Garage schmutzig machen.
Gesagt getan: Alles an Werkzeug in die Garage geschleppt, Schraubenschlüssel ausgepackt und die Suzi in alle Einzelteile zerlegt. Jedes Teil grundgereinigt, die von einem Sturz arg verzogenen Tauchrohre ausgetauscht (danke an eBay), Vergaser im Ultraschallbad gereinigt, so ziemlich jede Dichtung ausgetauscht, Motorseitendeckel poliert (mache ich nie wieder) und wieder zusammengebaut.
Jetzt strahlt die Suzi wieder in altem Glanz und der Fahrer auch, wenn er mit ihr durch die Alpen düst.
In einem Anfall geistiger Umnachtung habe ich Mitte 2007 mein Jugendmotorrad, eine GS 1100 G nach langem Suchen erstanden und habe denselben "Restaurationswahnsinn" wie mit der 400er vor. So freue ich mich schon auf den nächsten Winter.

Schöne Grüße, Roland


Was für eine Hochzeit!

[Start]