Matthias verbessert seine GR

Hallo,
ich besitze einen Suzuki-Klassiker, der hier noch nicht vertreten ist. Es handelt sich um eine GR 650, EZ 1987, die ich im Januar
2000 aus erster Hand mit 30.000 km für 1.100 EUR gekauft habe. Das Motorrad wurde umgebaut, weil mir das Softchopper-Äußere eher weniger gefiel.
Zuerst habe ich das hintere Schutzblech gekürzt, ein Rücklicht von Lucas montiert und andere Blinker angeschraubt. Die Sitzbank habe ich abgepolstert und neu beziehen lassen. Dabei habe ich die Sitzbankschale etwas verändert, damit man auch hinten noch einigermaßen gut sitzt. 
Es wurde dann noch ein Superbike-Lenker von Polo montiert, da mir das Originalgeweih nicht gefiel.
In Winter 2007 habe ich auf Doppelscheibenbremse vorn umgebaut (Gabelholme, Bremssättel und Zangen von einer GS 550). Die Holme gehen in die Originalbrücken der GR 650, es mussten lediglich für die Bremszangen 10 mm Abstandshalter gedreht und längere Schrauben besorgt werden, da die GR-Gabel 20 mm breiter ist als die GS-Gabel. Die Originalnabe der GR ist bereits für die Aufnahme der zweiten Bremsscheibe vorbereitet. Nach Montage von Faltenbälgen wurde die Originalnabe und Felge mit Edelstahlspeichen neu eingespeicht, Felge abgebeizt (war klar lackiert) und poliert und ein neuer Vorderradreifen montiert..
Ein neuer Lampenhalter wurde aus 45 mm-Alurohr und Teilen eines alten Tomaselli-Lampenhalters angefertigt, ein neuer Scheinwerfer mit Klarglasscheibe vollendet den Umbau vom Frontend des Motorrades.

Hinten wurde eine neue Hinterradfelge (SanRemo) mit 3x18 Alufelge und Edelstahlspeichen neu eingespeicht, neuer Hinterradreifen (130/80-18) montiert (die 130/90 er Gummiwurst ist jetzt weg). Von einer gebrauchten Auspuffanlage wurden die Töpfe abgeschnitten und zwei Schalldämpfer von Louis mit Hilfe von angeschweissten Adaptern befestigt. Der Klang ist sehr schön, satt, aber nicht zu laut.

Kontakt: Matthias

[Start]