Andreas schießt jetzt schärfer

Nach 5 Jahren bin ich endlich wieder auf zwei Rädern und total happy!
Mein letztes Motorrad war eine Yamaha XT 500. Die bullige Enduro hat richtig Spaß gemacht, auch wenn sie mich öfters abgeworfen hat ;-) Meine Katana (EZ 10.06.1983,  49.920 km) habe ich mir 2006 selbst zum Geburtstag geschenkt. 
Ein Schützenkamerad kannte einen Jäger, der nebenbei ein ziemlich guter Schrauber ist. 
Dieser "jagende Schrauber" hat einiges an der Suzi verändert, aber dezent: Neu lackiert, andere Spiegel, dicke Griffe, bessere Sitzbank, neuer Schalldämpfer, Stahlflex-Bremsleitungen, neue Gabelsimmerringe, neuer Kettensatz mit Ritzel, neue Ansaugstutzen und Reifen, etwas kleinere Blinker und ein Windschild.   
Als der gute Schrauber fertig war, hat er die Maschine abgemeldet und in seiner Garage einfach ein Jahr stehen gelassen. Er schraubt lieber an Oldtimern herum und baut "Monkeys" total um - von 50 auf 180 ccm!
Mein Schützenkamerad hatte mir den Tipp gegeben und wir fuhren sofort hin. Es wurde zwar schon dunkel, aber die Garage hatte Licht. 
Da stand nun meine Suzi mit einer dicken Staubschicht bedeckt, ohne Batterie und ohne TÜV. Der Typ war mir sofort sympatisch und ich machte eine kleine Anzahlung. Gekostet hat sie nur 700 Euro und ich bereue nichts!
Der Kauf war eine Vernunft-Bauch-Freund-Entscheidung: Als erstes gefiel mir, das ich freihändig fahren konnte. Dann gefiel mir der Klasse-Sound und die Elastizität in allen Drehzahlbereichen. Nicht nur das gutmütige Kurvenverhalten kam mir als Wiedereinsteiger sehr entgegen, sondern auch die vielen freundlichen Motorradfahrer, die mir bei strahlendem Wetter zuwinkten. 
So bin ich noch im Anfang des "Erfahrens" und habe bis jetzt noch keine Umbaupläne - na, vielleicht mal die Alu-Teile polieren oder die Felgen lackieren.

Kontakt: Andreas

[Start]