Das Ende der GS-Modelle?

Mit der GSX-R in die Zukunft
Stillstand bedeutet Rückschritt: Mitte der 80er Jahre konstruierte man bei Suzuki die nächste Motorengeneration. 
Man erkannte, dass nicht nur die Luft, sondern auch das Öl einen wesentlichen Beitrag zur Kühlung beiträgt. Die neuen GSX-R-Motoren entstanden tätsächlich auf einem weißen Stück Papier und markierten das unwiderrufliche Ende der klassischen GS-Modelle. Für eine Weile wurden noch die großen GS 850 G und die GS 1100 G ausgeliefert, doch es war nur eine Frage der Zeit. 
Eigentlich sollte 1983 Schluß sein, doch 1984 feierte die GS 850 nochmals eine Wiederauferstehung, weil der europäische Markt lauthals nach diesen Tourern verlangte. Es dauerte noch bis 1986, dann sollte die GS-Ära endgültig zu Ende gehen. Nur der holländische Importeur baute aus Einzelteilen bis 1987 noch G-Modelle zusammen. Ein letztes Aufbäumen, denn besonders die Kardanmodelle sollten nie mehr einen gleichwertigen Ersatz finden.
Ja, die Zeiten hatten sich geändert: Klassische Motorräder mit viel Power waren nicht mehr gefragt, die Sonne schien stattdessen auf echte Rennmaschinen für die Straße.

Es sollte viele Jahre dauern, bis der Markt wieder Lust auf "Motorrad pur" bekommen sollte. Anfang der 90er - die GS 850 G war lange genug vom Markt verschwunden - versuchte Suzuki mit der GSX 1100 G wieder, das Thema Kardantourer aufzugreifen. Doch nur noch Retro-Fans konnten sich für das massige Motorrad begeistern. Erst die Naked Bikes der späten 90er griffen die alten GS-Tugenden auf und trugen sie bis ins neue Jahrtausend. Die Bandit-Modelle sollten zu einem Riesenerfolg werden.

Ende und aus? Nein Leute, die Zeiten der GS-Modelle endeten nur bei den Händlern. 
Sie leben in unserem Besitz und in unseren Herzen weiter. Die Gene, die ihnen vor mehr als 25 Jahren eingesetzt wurden, sind gut genug, dass sie noch für weitere Jahrzehnte auf unseren Strassen zu sehen sein werden - und oft genug von hinten, wenn sie modernen Maschinen langsam davon ziehen.

 

  
© Michael (04.10.03 )    [Start]